In den Urlaub fahren: Wer kümmert sich um mein Pferd?

In den Urlaub fahren: Wer kümmert sich um mein Pferd?

Ein Thema das die meisten Pferdebesitzer beschäftigt, vor allem diejenigen die ihr Pferd nicht in Vollpension stehen haben oder Selbstversorger sind, so wie in meinem Fall.

Als Selbstversorger einfach so in den Urlaub?

Man möchte in den Urlaub fahren oder einfach nur mal ein Wochenende weg und steht vor der Frage, wer kümmert sich jetzt um mein Pferd?

Steht man in einem großen Stall oder hat eine etwas größere Stallgemeinschaft, könnten sich eventuell die Leute dort um euer Pferd kümmern oder nach ihm sehen. Vielleicht hat der ein oder andere aber auch eine Reitbeteiligung für sein Pferd. Dann kann diese einspringen.

Bei uns hat sich mit dem Umzug der Pferde eine neue Stallsituation ergeben, wir sind nicht mehr Teilselbstversorger sonder richtige Selbstversorger.
Man braucht ein gutes Zeitmanagement und Leute die sich im Falle des Falles um den Stall und die Pferde kümmern können.

Planung ist das A und O

Meine beiden Pferde habe ich früher nie länger als einen Tag nicht gesehen.
Anfang November 2016 war es dann aber soweit, mein Freund überraschte mich mit einem Wochenendurlaub in Hamburg zu unserem Jahrestag. An sich sehr schön und ich habe mich auch riesig gefreut. Allerdings musste er mir das ca. 3 Wochen vorher schon sagen, damit wir planen konnten.
Lange Rede kurzer Sinn: Planung ist alles.

Wie macht ihr das, wenn ihr in den Urlaub fahren wollt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.